Neues vom Kuckuck

Posted Juni 20th, 2017 in Berichte von Markus Obergfell

Der Umzug in das Nachbarzimmer hat der Kuckuck sehr gut überlebt.
spyren170620
Der zuletzt geschlüpfte liegt im Nest. Kuckuck ist vermutlich der hinter dem Kabel (er war seit Anfang an der Grösste)

Danke an alle Beobachterinnen und Beobachter
Bildschirmfoto 2017-06-20 um 19.18.51
In den letzten zwei Monaten haben wir über 10’000 Besucher auf unserer Homepage gehabt.
Bleiben Sie dran.
Herzlich
Ihre Basler Spyrenblogger

Kuckucksei oder vom Eingriff in die Natur

Posted Juni 11th, 2017 in Berichte von Markus Obergfell

Liebe Spyrenbeobachter
Die Hilferufe für den Benjamin sind angekommen. In einer waghalsigen Aktion haben wir heute den Horst geentert.
Seine Brüder/Schwestern waren schon sehr viel grösser, sodass wir uns entscheiden haben, den Benjamin als Kuckuckskind in einem anderen Nest unterzubringen, dessen Junge gestern und heute geschlüpft sind. Nun werden wir dieses Nest beobachten und wieder berichten, wenn das Unterfangen geklappt hat.
Nur gut, dass man nicht in alle Nester schauen kann, denn die Natur muss manchmal grausam sein.
Herzlich
Die Spyrenblogger
11_7_17
Benjamin (links) mit seinem „neuen Bruder“ und der zwei Stunden später geschlüpften „Schwester“ (noch im Ei).

Mit Verspätung gelandet

Posted Mai 6th, 2017 in Berichte von Markus Obergfell

Liebe Besucherinnen und Besucher dieser Webseite.
Dieses Jahr sind die Vögel spät – nämlich erst am 5.5.17 – ins Nest gekommen.
Am Himmel waren die ersten Ankömmlinge schon am 30. April zu sehen.
Immerhin sind im „Internetzimmer“ schon beide (Sind es immer noch Ginger und Fred?) da und nun kann mit der Nachwuchsproduktion begonnen werden.
Wir bleiben dran und freuen uns über jeden Besuch und jeden Kommentar.
Herzliche Grüsse aus Basel
Die Spyrenblogger

Geschichte der St. Johann-Spyren

Posted Mai 4th, 2010 in Berichte von Jan

Ankunft in Basel am 20. April, vier Tage vor dem erwarteten Termin. Wie immer schwirren sie ein paar Tage herum, bevor sie die Nistplätze aufsuchen.

Am 24. April landen Ginger & Fred, so heisst das Pärchen in Wohnung 1, das erste Mal am neuen Nistplatz. 2009 hatten sie drei Junge, von denen zwei erfolgreich aufgewachsen sind.

Am 27. April landen Bonnie & Clyde in Wohnung 3. Sie habe im letzten Jahr zwei Junge grossgezogen.

Am 1. Mai werden in Wohnung 4 zum ersten Mal Jean Paul & Simone gesichtet. Auch sie haben 2009 erfolgreich zwei Junge durchgebracht.

Insgesamt sind vier Wohnungen noch zu besetzen, aber wie uns K. Roggel sagt, stellen sich Mauersegler bei der Nistplatzsuche zuweilen ziemlich doof an.